IWR - Simulation and Optimization

Home | Research | Teaching | People | Grants | Open Positions | Internships | Conferences | Publications | Local | Links |
printer
SimOpt

Home
Research
Teaching
    [Mathematik A für Molekulare Biotechnologie]
People
Grants
Open Positions
Internships
Conferences
Publications
Local
Links

Mathematik A für Molekulare Biotechnologie

Dozent: Dr. Stefan Körkel
Semester: Wintersemester 2003/04
Wochenstunden: 4+2
Beginn: Dienstag, 14.10.2003
Zeit: Montag, 14-16 Uhr und Dienstag, 14-16 Uhr
Ort: Hörsaal 2, INF 306
Fortsetzung: ja: Mathematik B im Sommersemester

Zielgruppe:
Studierende des Studiengangs "Molekulare Biotechnologie", erstes Semester

Voraussetzungen:
Mathematikkenntnisse aus der gymnasialen Oberstufe

Sprechstunde des Dozenten:
Mittwoch, 14-15 Uhr und Freitag, 14-15 Uhr, Raum 414, INF 368 (IWR) oder nach Vereinbarung (Tel 548895 oder per email)

Scheinkriterien:
Im Semester werden zwei Klausuren geschrieben. Die Vorlesung gilt als erfolgreich abgeschlossen, falls bei den beiden Klausuren zusammen mindestens 50% der Gesamtpunkte erreicht werden. Dabei sind in der ersten Klausur nur ein Drittel, in der zweiten Klausur zwei Drittel der Gesamtpunktzahl erreichbar (1/3 und 2/3 Wichtung). Der Erwerb des Scheines gibt 5 CP.

Neben dem Schein zur Vorlesung gibt es auch einen Übungsschein, der zusätzliche 3 CP gibt. Jede Woche wird ein Übungsblatt ausgeteilt, das während einer Woche bearbeitet werden soll. Sind am Ende insgesamt 50% aller erreichbaren Punkte erreicht, gelten die Übungen als bestanden. Der Besuch der Übungen wird - zum Verständnis des Stoffes und zur Vorbereitung der Klausuren - wärmstens empfohlen.

Für beide Scheine gibt es jeweils eine Note, diese dient aber nur der Selbstüberprüfung und geht nicht in die Gesamtnote des Studiums ein.

Klausuren:
Erste Klausur: 15.12.2003, 14:00 Uhr, Hörsaal 2, INF 306
Hinweise (postscript) (pdf)
Klausur (postscript) (pdf)
Musterlösung (postscript) (pdf)
Klausur Nachtermin (postscript) (pdf)

Zweite Klausur: 10.2.2004, 14:00 Uhr, Hörsaal 2, INF 306
Klausur (postscript) (pdf)
Musterlösung (postscript) (pdf)
Klausur Nachtermin (postscript) (pdf)
Musterlösung Nachtermin (postscript) (pdf)

Alle Übungsblätter und Klausuren in einem Dokument (postscript) (pdf)

Formel zur Berechnung der Endnote:
Note = max( 1.0; 4 - 3 * ( Punkte Klausur 1 + Punkte Klausur 2 - 50 ) / 40 )
bestanden für Note 4.0 oder besser

Übungsgruppen:
Gruppe 1: Mittwoch, 14-16 Uhr, Seminarraum -104, INF 294, Tutor: Johannes Heinonen
Gruppe 2: Freitag, 14-16 Uhr, Seminarraum 19, INF 306, Tutor: Bärbel Janssen

Übungsblätter:
Blatt 1 (postscript) (pdf) Abgabe: 28.10.
Blatt 2 (postscript) (pdf) Abgabe: 4.11.
Blatt 3 (postscript) (pdf) Abgabe: 11.11.
Blatt 4 (postscript) (pdf) Abgabe: 18.11.
Blatt 5 (postscript) (pdf) Abgabe: 25.11.
Blatt 6 (postscript) (pdf) Abgabe: 2.12.
Blatt 7 (postscript) (pdf) Abgabe: 9.12.
Blatt 8 (postscript) (pdf) Abgabe: keine
Blatt 9 (postscript) (pdf) Abgabe: 20.1.
Blatt 10 (postscript) (pdf) Abgabe: 27.1.
Blatt 11 (postscript) (pdf) Abgabe: 3.2.
Blatt 12 (postscript) (pdf) Abgabe: keine

Alle Übungsblätter und Klausuren in einem Dokument (postscript) (pdf)

Inhalt der Vorlesung:

  • Mathematische Logik
  • Lineare Algebra
  • Analysis
  • Literatur:

  • Moritz Diehl und Torsten Fischer. Skript zur Mathematik für Molekulare Biotechnologie (für erstes und zweites Semester). Download hier.
  • Weitere Literatur siehe Literaturempfehlungen im Skript
  • und in der Vorlesung.
  • Programmierkurs:
    8. bis 12.3.2004 im CIP-Pool (Raum 440) des IWR, INF 368
    Themen:
    • Programmieren in C
    • Einführung in LaTeX
    Zeitplan, Literaturangaben und alle Beispielprogramme hier.


    [ Top | Home]

    Last Modified By: Thomas Kloepfer
    Last Update:2010-12-03
    Webmaster:
     
    © Copyright Universität Heidelberg |  Impressum |  Datenschutzerklärung