IWR - Simulation and Optimization

Home | Research | Teaching | People | Grants | Open Positions | Internships | Conferences | Publications | Local | Links |
printer
SimOpt

Home
Research
Teaching
    [sample]
People
Grants
Open Positions
Internships
Conferences
Publications
Local
Links

Ethisch-Philosophisches-Grundlagen-Seminar 2:
Künstliche Intelligenz und Robotik

Zeit

Zwei Termine blockweise am Freitag/Samstag. Zur Auswahl stehen 23./24. Mai, 30./31. Mai, und 6./7. Juni.

Ort

Im Neuenheimer Feld 368, Raum 432

Teilnahme

Die Teilnahme an dem Seminar ist nur durch schriftliche Bewerbung möglich. Details sind in dieser pdf-Datei zu finden.

Inhalt

Der zunehmende Einsatz von Robotern sowohl in der Produktion als auch in persönlichen Bereichen sowie die zunehmende Komplexität und Leistungsfähigkeit der sogenannten "künstlichen Intelligenz" bietet ein großes Spektrum an ethischen Fragestellungen, die insbesondere auch im Rahmen des naturwissenschaftlich-technischen Unterrichts in der Schule thematisiert werden sollten.

In diesem Seminar sollen nach einer kurzen Einführung in die Thematik konkrete Fallbeispiele anhand von Referaten und anschließender Diskussion erörtert werden.

Mögliche Fallbeispiele wären z.B.:

  • Roboter in der Pflege/Medizin
  • Industrieroboter
  • Intelligentes Haus
  • Die Grenze zwischen Lebewesen und Roboter
  • Autonome Systeme

Voraussetzungen

Es sind keine informatikbezogenen Kenntnisse erforderlich.

Zielgruppe

Es sind ausdrücklich Lehramtsstudenten aller Fachrichtungen eingeladen.

Scheinvergabe

Es werden nur EPG2-Scheine vergeben (also keine relevanten Scheine für Bachelor, Master, Diplom!). Eine Teilnahme ohne Scheinerwerb ist möglich, wenn dies per email angekündigt wird.

Ansprechpartner

Michael Raschke, Sebastian Sager, Alexander Schubert

back


[ Top | Home]

Last Modified By: Thomas Kloepfer
Last Update:2010-12-03
Webmaster:
 
© Copyright Universität Heidelberg |  Impressum |  Datenschutzerklärung